iPhone mit iCloud orten – wie geht das?

Das iPhone ist der Vorreiter, wenn es um die Smartphones geht. Von den Möglichkeiten unterscheidet es sich nur noch geringfügig von anderen Modellen, hat dennoch die Nase vorn und wird laufend weiter entwickelt. Durch den hohen Preis und die zahlreichen Daten, welche im Laufe der Zeit auf dem täglichen Begleiter gespeichert wurden, ist es umso schlimmer, wenn dieser plötzlich nicht mehr auzufinden ist. iCloud kann hierbei eine Hilfe sein und beim Suchen, wie auch beim Finden behilflich sein.

Wer kann iCloud nutzen?

Die Nutzung von iCloud ist vollkommen kostenlos und nur bei Apple Geräten möglich. Der hauseigene Ortunsdienst kann sowohl auf iPads, wie auch auf iPhones gespeichert und genutzt werden. Für die Nutzung ist eine Anmelung mit der Apple ID auf der entsprechenden Internetseite notwendig, damit im Falle eines Falles, von der Ferne auf das Handy zugegriffen werden kann. Wenn sich iCloud auf dem Handy befindet, kann die Anmeldung jederzeit erfolgen.

Was kann iCloud?

Die Möglichkeiten von iCloud beschränken sich nicht nur auf das Handy orten iCloud, sondern hat wesentlich mehr zu bieten.

  • 51. Sky von 4k-sStandortanzeige auf Google Maps
  • Signalton zur Suche abspielen
  • Modus Verloren einstellbar
  • Mit PIN versperren
  • Benachrichtigung, wenn das Handy online geht
  • Dateien aller Art löschen
  • Dateien können in ein externes Backup gezogen werden

Welche Möglichkeiten ergeben sich durch iCloud?

Mit der Möglichkeiten ein Handy durch iCloud zu orten, sinkt das Diebstahl Risiko. Zudem kann das Handy, solange es eingeschaltet ist, schnell wieder gefunden werden.Mit nur wenigen Klicks, weiß man, ob das Handy zu Hause, bei der Arbeit oder einem ganz anderen Ort wieder gefunden werden muss.