Ausgeschaltetes Handy orten: Eine Anleitung!

Die Ortung eines Handys ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft. Nur wenn die grundlegenden Voraussetzungen erfüllt werden, ist eine Handyotung überhaupt möglich.

  • Handy muss eingeschaltet sein
  • Es muss Kontakt zum Satellit oder Funkmast bestehen9. handy von lazydog

Ist eine Handyortung dennoch möglich?

Bei einem ausgeschalteten Handy werden keinerlei Signale empfangen oder gesendet, wodurch die Ortung vollkommen unmöglich ist. Bereits eine Ortung, wenn sich das Mobiltelefon in einem Funkschatten, einem so genannten Funkloch befinden, ist bereits wesentlich schwerer und nicht immer möglich. Hierbei besteht allerdings noch die Hoffnung, dass ein kleines Signal gesendet wird, welches für die Standortbestimmung bereits ausreichend wäre. Es ist allerdings damit zu rechnen, dass die Handyortung mehr Zeit in Anspruch nimmt und eventuell doch nicht funktioniert. Solange allerdings sicher ist, dass das Handy eingeschaltet ist, besteht immerhin die Hoffnung, dass eine erfolgreiche Ortung möglich ist.

Gibt es Unterschiede zwischen den Anbietern?

Wenn es darum geht, ob eine Handyortung auch im ausgeschalteten Zustand möglich ist, spielt der Anbieter oder der Hersteller des Smartphones keine Rolle. Erst bei den weiteren Funktionen, der Art und Dauer der Ortung, bei den Kosten, aber ebenso bei den Angaben, welche für dei Ortung vorzunehmen sind, zeichnen sich Unterschiede ab. Die Qualität der Ortung ist ebenfalls ein Punkt, weshalb Apps von Handyherstellern, aber auch unabhängige Security Apps bevorzugt eingesetzt werden, wenn es um das eigene Handy geht, teilweise allerdings auch auf dem Handy der Kinder oder des Partners zur Kontrolle installiert werden.