Prepaid Handy orten – kostenlos und ohne Anmeldung?

Die Ortung eines Prepaid Handy unterscheidet sich überhaupt nicht von einer Ortung eines anderen Mobiltelefons. Grundsätzlich spielt das Handy selbst und die Art der Bezahlung der Telefongebühren keine Rolle. Anders sieht es allerdings mit dem Mobilfunkanbieter aus.

Einsatz von Prepaid Handys

Nur selten, meist bei Jugendlichen, werden Ersthandys als Prepaid angeschafft. Als Notfallhandy sieht es dabei allerdings in Deutschland schon wieder ganz anders. In diesem Land sind viele Prepaidhandys im Einsatz, welche von allen Netzanbietern und in unterschiedlichen Preisklassen angeboten werden. Da diese Mobiltelefone nur selten verwendet werden, kommt es immer wieder vor, dass man den Standort der Handys nicht mehr weiß. Um sich vor lästigen Klingeltönen zu schützen, sind es meist diese Telefone, die stumm geschaltet werden. Damit sie einsatzbereit sind, sollten sie allerdings regelmäßig aufgeladen werden.

7. Fone von yochimPrepaid Handy kostenlos orten

An unterschiedlichen Stellen wird die Möglichkeit gegeben, dass ein Handy und somit auch ein Prepaid Handy kostenlos geortet werden kann. Neben den Programmen, die zum Download angeboten werden, bietet sich auch das Internet an, welches spontane und dennoch kostenlose Handyortungen ermöglicht. Bei den Prepaid Handys, welche meist alte Telefone sind, können die Sicherheitsprogramme weder herunter geladen, noch geortet werden. Die Eingaben, die für die Ortung vorgenommen werden müssen, halten sich gering.

  • Die Handynummer, welche geortet werden soll
  • die eigene Handynummer
  • anschließend die Pin, welche an das eigene Handy gesendet wurde

Nach diesen drei Eingaben kann die Handyortung gestartet werden. Für das Versenden der PIN sollten einige Minuten kalkuliert werden. Da diese Mobiltelefone meist schon länger fehlen, de Verlust nur bislang noch nicht bemerkt wurde, kommt auf diese wenigen Minuten auch nicht an.