Standortbestimmung über GPS Sender – wie funktioniert das?

Vor allem Filme haben die Möglichkeit bekannt gemacht, dass mit einem GPS Sender ein Standort relativ genau bestimmt werden kann. Laut den Filmen muss der Sender nur an ein Auto, einen Koffer oder anderen Gegenstand angebracht und schon kann die Ortung über die Satellitensignale gestartet werden. Da nicht alles stimmt, was in Filmen zu sehen ist, stellt sich für den einen oder anderen die Frage, ob ein Peilsender wirklich das hält was er verspricht.

New message on mobileWie funktioniert die Ortung?

Um den Standort über die Satelliten ermitteln zu können, ist die Zusammenarbeit mehrerer Satelliten notwendig. Der erste Satellit hält ständigen Kontakt mit den Geräten. Dies wird im Stillstand ebens vorgenommen, wie auch bei Standortveränderungen. Diese Position wird mit anderen Satelliten abgestimmt, wodurch eine Bestimmung bis auf wenige Meter möglich ist.

Welche Möglichkeiten bietet ein GPS Sender?

Um die Möglichkeiten eines GPS Senders benennen zu können, ist die Art der Verwendung, wie zum Beispiel der Einbau in Geräte entscheidend.

  • Navigationsgeräte
  • Verfolgungen
  • Ausspähen des Partners oder einer anderen Person
  • Standortbestimmung von Firmenfahrzeugen
  • Bei Verlassen des eingestellten Gebietes wird eine sofortige Mitteilung gemacht

Was muss bei der Ortung beachtet werden?

Um die Ortung eines GPS Peilsenders erfolgreich durchführen zu können, muss in diesen eine kleine SIM Karte gesteckt werden. Durch die Anwahl dieser Nummer wird der aktuelle Standort mit Angabe von Längen- und Breitengrad an die gewünschte Handynummer geschickt. Diese und bis zu vier weitere Handynummern für die Mitteilung des Standortes können eingespeichert werden. Wenn ein Zugang zum Internet vorhanden ist, kann der Standort auch auf einer Karte, wie beispielsweise Google Map angezeigt werden.